Archiv der Kategorie: Marketing

marketing push notification

Push Notification Anbieter

Push – Notifacations (Web und Mobile) sind eines der wichtigsten Kommunikationmethoden im modernen Web- und Mobile Marketing Umfeld. Die Benachrichtigungen sind eine vergleichsweise kostengünstige und effiziente Alternative zum klassischen E-Mail-Marketing.  Hier eine Liste der wichtigsten Anbieter zu deisem Thema: Push Notification Anbieter weiterlesen

Data Management Platforms

Data Management Plattformen (DMPs) sind der zentrale Datenpool (Hub), in dem Interessenten-, Kunden- und Marketing – Daten gespeichert und analysiert werden.
Eine DMP hilft Unternehmen die großen Datenmengen, die über die Kunden gesammelt werden, bestmöglich für Marketing und Kundenbeziehungen zu nutzen. Die DMP dient der Analyse und Aufbereitung der Daten, z. B. für folgende Marketingaktionen. Bei manchen DMP ist bereits eine Vorhersage des Interessentenpools möglich, welche mit Hilfe von KI (künstliche Intelligenz) Methoden berechnet werden. Benutzt werden diese System z. B. von Agenturen, Vermarktern und Publishern. Data Management Platforms weiterlesen

Digital Marketing

Marketing Plattformen

Für das moderne Online Marketing werden verschiedene Arten von Plattformen benötigt.

Supply Site Platform (SSP) – auch Sell Site Platform – Autionatorfunktion

Die Supply Side Platform (SSP, auch Sell Side Plattform kommt aus dem automatisierten Handel des Online Marketings. Es handelt sich um eine Technologie, die es einem Publisher erlaubt, sein Inventar (Ads) für ihn möglichst gewinnbringend AdExchanges oder Werbetreibenden anzubieten.

Marketing Plattformen weiterlesen

Social Media Marketing

Marketing Trends in 2011

Die Zauberbegriffe heissen Blogs und Social Web. Neuste Untersuchungen haben ergeben, dass deutsche Unternehmen verstärkt auf das Social Web und Blogs setzen um von den Online Marketing Strategien zu profitieren. Die hälfte der gefragten Unternehmen setzen auf Social Media Marketing, weitere 20% wollen zukünftig auf Social Media Marketing (SMM) nicht mehr verzichten.

Woraus derzeit kaum ein Fokus liegt ist das Social Media Monitoring, also darüber zu wachen, was sich über das eigene Unternehmen im Internet befindet. Stärker gefragt sind die Themen Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Benutzerfreundlichkeit (Usability). Hierzu sind die Unternehmen auf Handlungsempfehlungen der Experten auf diesem Gebiet angewiesen.

::: L :::

systemschneider Internet Marketing

Internet Marketing

Gute Werbung ist unterhaltsam, birgt ein gealtiges Zukunftspotential und ist informativ. Sie ist nicht an jeder Stelle angebracht und manchmal nicht benutzerfreundlich. Jeder hat sich bestimmt schon einmal über lästige Werbeeinblendungen geärgert. Und manchmal denke ich, das Internet ist eine Dauerwerbesendung geworden.  Daher sollte Werbung dezent und nicht aufdringlich sein. Marketing ist wichtig und daher ist Werbung auch nicht wegzudenken.

Mit dem Beginn Ausbreitung des kommerziellen Internets Anfang der 90er Jahre ist auch das Internet-Marketing oder Online-Marketing entstanden. Die entstandenen Marketingformen, wie zum Beispiel SEO (Search Engine Optimization) haben sich an das jeweilige Medium angepasst. Zeitgleich sind mit neuen Online-Kanälen wie Social Media (facebook, Google+, Twitter, Pinterest, etc.) auch neue Formen des Online-Marketings entstanden. Die Entwicklung im Online-Marketing lässt sich in die Internet Epochen Web 1.0 und Web 2.0 einteilen. Mit dem kommerziellen Web der ersten Generation (vorrangig in der 1990er Jahren ) haben sich vor allem Newsletter-, bzw. E-Mail Marketing oder auch Search Engine Marketing (SEM) entwickelt. Erst im Zuge der Ausbreitung des Web 2.0 haben sich beispielsweise  Social Media Marketing oder Blogmarketing entwickelt.

In der Marketingbranche haben sich bis heute verschiedene Facetten ausgebildet. Die Palette reicht von SEO / SEM über Lead Generation, bis hin zu Cross Channel Marketing. Wichtig bei der Gestaltung von Marketing ist, das Besuchererlebnis in den Vordergrund zu stellen, denn der Besucher, bzw. der Kunde ist der, für den meistens der Content erstellt wird. Er muss einen Mehrwert haben und etwas gutes mit dem Internet Angebot verbinden.

::: L :::